Hotel Buchen

Wiebelsheim

westlich von Bad Windsheim, wurde während der fränkischen Landnahme als eine Siedlung merowingischer Franken im 6.Jahrhundert gegründet. Der Name des Ortes kommt von seinem Gründer "Wibilis". Die älteste Ansiedlung befand sich in der Nähe des Dorfweihers. Erstmals wurde Wiebelsheim 850 in einer Urkunde des ehemaligen Reichsklosters Lorsch erwähnt. Verschiedene Klöster haben dann Besitzungen in Wiebelsheim. Die Kirche wurde 1342 erstmals erwähnt und gehörte damals zu Windsheim, der Altar wurde 1515 aufgestellt. 1397 bekam Wiebelsheim ein ständiges Kirchenamt. Die Reformation erreichte Wiebelsheim etwa um 1528. Ein großer Brand brach am 31. Juli 1757 aus, es brannten 31 Gebäude ab. Der Brand wurde durch eine Bäuerin, die Schmalz erwärmte, ausgelöst. Die Stadt Windsheim brachte 552,- Gulden auf, um die erste Not im Dorf zu lindern.

Öffnungszeiten

Ortsteilbeauftragter:
Thomas Müller, Wiebelsheim 23, Tel.: 09841-3977

Ortsbeiräte:
Jan Kötzel, Wiebelsheim 59
Michael Lederer, Wiebelsheim 18

Weitere Ortsteile

  • Berolzheim

  • Humprechtsau

  • Ickelheim

  • Külsheim

  • Lenkersheim

  • Oberntief und Unterntief

  • Rüdisbronn

  • Erkenbrechtshofen