Eigenwohnraumförderung

Mit einem starken Partner ins eigene Heim

Um den Traum von der eigenen Immobilie (Neubau oder Erwerb) verwirklichen zu können, bietet der Freistaat Bayern für Familien mit Kindern aber auch für Ehepaare/Lebenspartner ohne Kinder und ggf. Alleinstehenden unter bestimmten Bedingungen zinsverbilligte Darlehen (aktuell 1,90% od. 2,20% bzw. bei sozialer Dringlichkeit 0,5%) über die Bayerische Landesbodenkreditanstalt an. Grundlagen dieser Fördermöglichkeit, auf die kein Rechtsanspruch besteht, sind die Wohnraumförderungsbestimmungen (WFB 2012) bzw. die Richtlinien für das Bayerische Zinsverbilligungsprogramm.

Die zuständige Bewilligungsstelle (Landratsamt) berät individuell über die Fördervoraussetzungen (Einkommensgrenzen, Tragbarkeit, technische Anforderungen etc.) und die Fördermöglichkeiten (befristet zinsverbilligtes staatliches Baudarlehen aus dem Bayerischen Wohnungsbauprogramm und/oder befristet zinsverbilligtes Darlehen aus dem Bayerischen Zinsverbilligungsprogramm). Gefördert werden angemessen große Eigenheime und Eigentumswohnungen (Neubau, Ersterwerb und  Zweiterwerb –Kauf einer gebrauchten Immobilie- ggf. auch Gebäudeänderungen bzw. Gebäudeerweiterungen). Antragstellung muss vor Baubeginn bzw. Abschluss von Verträgen (Kaufvertrag/Bauvertrag/Darlehensvertrag etc.) erfolgen.

Als Ansprechpartner beim Landratsamt Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim steht Ihnen Herr Jürgen Aumüller telefonisch unter 09161/92-125 (Fax-Nr. 09161/92-129) oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Kostenloser Hotspot

Ab sofort stellt die Stadt Bad Windsheim auf dem Marktplatz einen kostenlosen Hotspot zur Verfügung. Damit haben die Bürgerinnen und Bürger und natürlich auch unsere Gäste die Möglichkeit, für 30 Minuten ohne Gebühren im Internet zu surfen. Nach Ablauf der Zeit kann man sich beliebig oft ohne Kosten neu verbinden.hotspot


Und so funktioniert es:

  1. Schalten Sie an Ihrem Notebook, Ihrem Tablet oder Ihrem Smartphone WLAN ein.
  2. Wählen Sie 'Kabel Deutschland Hotspot'.
  3. Öffnen Sie Ihren Internetbrowser und geben Sie ein beliebige Internetadresse ein.
  4. Nachdem sich die Hotspot-Anmeldeseite geöffnet hat, müssen Sie nur noch die Nutzungsbedingungen akzeptieren und auf 'Anmelden' klicken.

Schnelles Internet

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

Die Stadt Bad Windsheim hat ein  Erschließungsgebiet  festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Kumulationsgebiet entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Dokument. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den oben genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Die Stadt Bad Windsheim will die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich realisieren.  Als erwünschter Nebeneffekt werden dabei auch weiterer Anschlussinhaber wie Privathaushalte, Telearbeitsplätze, kommunale Einrichtungen, Schulen und Behörden auch unterhalb einer Übertragungsrate von 50 Mbit/s im Downstream erschlossen.

Hierzu sind gemäß Förderrichtlinie verschiedene Verfahrensschritte nötig. Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfes nach Hochgeschwindigkeitsinternet in dem definierten Erschließungsgebiet.

Unternehmen die im definierten Kumulationsgebiet der Stadt Bad Windsheim ihren Firmensitz haben sind nun aufgefordert ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet bis zum 02.04.2014 zu melden. Hierfür haben wir ein Formular zum Download vorbereitet. Zusätzlich erhalten die Unternehmen in dem Erschließungsgebiet die Dokumente in Papierform zugestellt.

Weitere Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei

Andreas Hahn
Tel: 09841 66 89-10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Stadt Bad Windsheim

Ralf Ledertheil
Erster Bürgermeister

 

 

Download Erschließungsgebiet

Download Bedarfsabfrage

 

 

 

Veröffentlicht am  19.02.2014

DSL-Versorgung verbessert

Die Breitbandversorgung der Ortsteile von Bad Windsheim wird stetig verbessert. Nachdem im vergangenen Jahr schon der Anschluss des Gewerbegebietes in der Ipsheimer Straße sowie der Ortsteile Ickelheim und Lenkersheim erfolgte, sind nun aktuell auch Berolzheim, Külsheim und Unterntief angeschlossen.

Der technische Ausbau erfolgte durch die Fa. Econtec mit Sitz in Wendelstein. Als Provider tritt die Firma p2-systems auf.

Die Anträge auf Anschluss liegen im Stadtbüro aus. Einen Anschluss kann man auch über die Supporthotline der p2-systems (BayernDSL) beauftragen: Telefon 08461 90 99 90

Seite 1 von 2

Unterkategorien

Zum Seitenanfang