Öffnungszeiten RathausAktuelle Informationen
Zum Coronavirus

Hotel Buchen

Das Freilandtheater Bad Windsheim

Freiland

Eine Bühne bis zum Horizont - auch Gebäude und Landschaft, Himmel und Erde spielen ihre Rollen in den Sommerproduktionen, für die jedes Jahr wieder ein neuer Ort zum Spielort gemacht wird. Im Winter rückt alles näher zusammen, die Szenen spielen in engen Stuben und dämmrigen Scheunen. Die Zuschauer folgen dem Geschehen auf verschneiten nächtlichen Wegen.

Theater

Das FLT ist ein freies professionell arbeitendes Theater, das überwiegend in Freilichtproduktionen Themen und Motive aus der jüngeren oder älteren Geschichte aufgreift und in opulentes 360°-Theater umsetzt. Das Team besteht aus professionellen Theaterschaffenden, das Ensemble aus Profischauspielern und erfahrenen Amateurschauspielern. Eigens für das Theater komponierte Live-Musik ist konzeptioneller Bestandteil des Freilandtheaters.
In Kooperation mit dem Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim werden für jede Produktion neue Spielorte auf dem Museumsgelände gefunden. Die Stücke entstehen in engem Bezug zu den Menschen und den historischen und soziologischen Entwicklungen der mittelfränkischen Region und zum jeweiligen Spielort. So entsteht abendfüllendes Sommertheater in einer Bandbreite von mittelalterlicher Inquisitionskomödie bis zum Weltkriegsdrama. Seit 2010 sind Kinderfreilichtproduktionen, kulturkritische Jugendprojekte und das Winterwandeltheater dazugekommen.
Neben den Eigenproduktionen ergänzen Projekte mit Schul- oder Unternehmenstheatergruppen und Theater-Coachings das Programm.

Spielzeit 2021

Das Sommerwandeltheater 2021 - "Alles bleibt anders"

im Fränkischen Freilandmuseum

Im zweiten Sommerwandel des FLT geht es um das Leben, den Tod und das, was dazwischen liegt: die Hoffnung darauf, dass manche Dinge sich ändern können - und dass andere so bleiben mögen, wie sie sind. "Alles bleibt anders" zeigt Geschichten aus dem 20. und dem 21. Jahrhundert. Wir sind mit unseren Episoden aus dem fränkischen Jahrhundert in der Gegenwart angelangt.
Der Sommerwandel erzählt als eine Anthologie einen ganzen Bilderbogen menschlichen Sehnens, Strebens und Verzweifelns, mit Geschichten von Vertrauen und Betrug, von Wiedergutmachung, Versöhnung und vor allem davon, dass man die Hoffnung niemals aufgeben soll.
"Alles bleibt anders" ist großangelegtes Landschaftstheater und zugleich ein genauer und liebevoller Blick in die fränkische Seele: mitreißend, nachdenklich, überraschend und bisweilen tragikomisch.

Spielort: Auf dem Gelände des Fränkisches Freilandmuseums, 91438 Bad Windsheim
Kasse und Start am hinteren Museumseingang (Zugang beim Freibad-Parkplatz)

Aufführungstermine: Mittwoch bis Samstag
16. Juli bis Mitte August um 19.00 / 19.15 / 19.30 / 19.45 / 20.00 / 20.15 Uhr
Mitte August bis 18. September um 18.00 / 18.15 / 18.30 / 18.45 / 19.00 / 19.15 Uhr

Karten erhältlich: In allen Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 09106/92 44 47, per Mail an
karten@freilandtheater.de oder online unter www.freilandtheater.de/ticket

Preise: Einzelticket 27,00 € / erm. 22,00 €

 

 

Das könnte Sie interessieren